Mehrwertige Alkohole

Aus HalalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mehrwertige Alkohole (Zuckeralkohol)

Mehrwertige Alkohole (Sorbit, Mannit, Xylit, Glycerin etc.) bezeichnen nicht den berauschenden Ethanol (Trinkalkohol), sondern es handelt sich dabei lediglich um Zuckeraustausstoffe. Sie dienen vor allem bei diätischen Lebensmitteln als Zucker -Ersatzstoff, Trägerstoff und Feuchthaltemittel. Aufgrund des chemischen Aufbaus werden Mehrwertige Alkohole zu der Gruppe der Alkohole gezählt.



Gewinnung

Mehrwertige Alkohole kommen ursprünglich in Form von Sorbit in Kernobstsorten wie Äpfeln, Birnen, Aprikosen oder Pflaumen vor. Eine industrielle Herstellung erfolgt aus Mais- und Weizenstärke. Das Sorbit wird auf der Basis von Glucose (Traubenzucker) gewonnen. Bei dem Zuckeralkohol Glycerin kann die Herstellung auch synthetisch erfolgen, jedoch ist eine Gewinnung aus pflanzlichen oder tierischen Stoffen ebenfalls möglich.



Sind Mehrwertige Alkohole halal?

Im Kuran al-Karim wird sechs mal ein Verbot auf "Khamr" erwähnt. Dieser Begriff wird fälschlicherweise als "Alkohol" übersetzt, jedoch handelt es sich hierbei speziell um "berauschende Stoffe". Der übliche Trinkalkohol (Ethanol) gehört ebenfalls zu der Kategorie der berauschenden Stoffe, wobei die Mehrwertigen Alkohole keine berauschende Wirkung haben und deswegen auch nicht als haram eingestuft werden können. Bei dem Zuckeralkohol Glycerin jedoch ist eine Herstellung aus tierischen Stoffen möglich, sodass erstmal Vorsicht geboten ist und eine Herstelleranfrage nach dem Ursprung weiterhelfen kann. Von einem hohen Verbrauch an Mehrwertigen Alkoholen wird aufgrund der abführenden Wirkung allerdings abgeraten.